Impulsgeber und Mitgestalter (m / w) gesucht!

Liebe Leserin, lieber Leser, liebes Netzwerk,

für meine Sonntagsaktion, das #ZitatderWoche zu #Digitalisierung, bin ich fortlaufend auf der Suche nach Zitaten bzw. positiven Statements. 

Gestartet habe ich diese Aktion am 10. Juni 2018 mit diesem Beitrag:

 

 

Ich freue mich sehr über das positive Feedback, das ich zu dieser Aktion in der kurzen Zeit bereits ernten durfte. Ein herzliches Dankeschön auch noch mal an diejenigen unter Ihnen, die mir dafür Zitate zugeschickt haben!

Die Resonanz hat mich inspiriert, dem Format einen neuen Anstrich zu verpassen.

Wie geht es nun weiter?

 

Das erste Update ist fällig – Gestalten Sie mit! 

Das Zitat der Woche bekommt ein Update. Die ersten Veränderungen stelle ich Ihnen hier vor und möchte Sie gerne zur Mitgestaltung einladen. 

Jan Schellenberger, Chief Technology Officer (CTO) bei der Health AG in Hamburg, hat den ersten Schritt gemacht. Er hat mich über Twitter angeschrieben und vorgeschlagen, die Aktion mit einem eigenen Hashtag zu koppeln, damit sie mehr Reichweite bekommt. 

Eine großartige Idee! Vor allem kommt Sie genau zur richtigen Zeit, direkt zum Update. Und schwups, bekommt das Kind nun auch einen Namen. Vielen Dank für diesen Impuls, Jan!

 

Was sich verändert

1. Aus dem Zitat wird das Statement der Woche 

Hinter Zitaten steckt viel mehr als nur ein Satz, der für sich steht. Wenn wir jemanden zitieren, machen wir das bewusst. Wir zitieren aus einem bestimmten Grund bzw. verfolgen wir damit eine konkrete Absicht. Indem wir uns beispielsweise zu etwas positionieren, jemandem zustimmen oder weil wir eine Aussage an den Ausgangspunkt für einen Dialog oder zur Diskussion stellen wollen. Oft spiegelt ein Zitat das eigene Statement wider und hin und wieder wird ein Statement von uns selbst von anderen zitiert.

Ein Zitat bringt durch die individuelle Interpretation und Perspektiven seiner unterschiedlichen Betrachter eine Mehrdeutigkeit mit, die höchst spannend ist. 

Die Zitate hier sind Statements und sie sollen den Dialog zwischen Menschen zum Thema Digitalisierung bzw. digitale Transformation anregen.

 

2. Die Statements bekommen einen eigenen Hashtag 

Ab sofort gibt es einen eigenen Hashtag für diese Aktion, damit Sie die Sonntags-Zitate bzw. Statements zum Stichwort Digitalisierung besser suchen und finden können:

Folgen Sie dem Hashtag #WeeklyDigitalStatement!

Zum Jahresende wird es eine Challenge für Ihr beliebtestes Statement 2018 geben. Das wird natürlich demokratisch gewählt. In welcher Form und wie die Challenge gestaltet werden soll, überlege ich mir noch. Infos folgen zu gegebener Zeit.

Wenn Sie Ideen dazu haben oder sich organisatorisch mit einbringen wollen, sehr gerne! Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht und ich melde mich bei Ihnen.

 

3. Das #WeeklyDigitalStatement wird Teil vom ZUKUNFTSDIALOG

Bisher habe ich die Statements nur über die sozialen Kanäle geteilt, bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und die letzten auch bei Xing. Nun bekommt mein junger Blog Zuwachs.

Ab sofort, mit Nr. 9 am 05.08.2018, werde ich alle Statements auch auf meiner Website hier im ZUKUNFTSDIALOG.Blog veröffentlichen.

Auch die ersten acht #WeeklyDigitalStatements werden natürlich hier zu finden sein. Die werde ich nach und nach im Blog veröffentlichen. Manches dauert ein Weilchen, weil das hier nicht mein Hauptjob ist ;-).

Kommentieren kann man überall, im Blog oder direkt bei den Social Media-Beiträgen, die ich dazu teile.

 

Wie Sie sich einbringen können

Was ist Ihr persönliches Top-Statement zum Thema Digitalisierung?

Schreiben Sie mir! Nutzen Sie einfach das Kontaktformular am Ende dieses Artikels, die sozialen Netzwerke (Direktlinks im Footer-Bereich) oder schreiben Sie mir eine Email an info@karin-kelle-herfurth.de.

Wenn Sie jemanden zitieren, schreiben Sie bitte dazu, von wem die Aussage ist und ggf., wo Sie sie aufgeschnappt haben (z.B. bei welcher Veranstaltung oder den Buchtitel). Das Statement kann natürlich auch gerne von Ihnen selbst stammen. Über eigene Impulse freue ich mich besonders ;-)!

Mit Ihrem #WeeklyDigitalStatement können Sie sich als Impulsgeber/in zudem auf meiner Homepage mit Ihrer Profession, Passion und Mission rund um Digitalisierung vorstellen. Wenn Sie wollen. 

Teilen Sie uns gerne mit, warum Sie das Zitat gewählt haben. Sie können auch schreiben, worin Sie in Ihrer Arbeit den Mehrwert durch Digitalisierung sehen oder wie Sie den digitalen Wandel in Ihrer Organisation gestalten. Es steht Ihnen völlig frei.

Und schicken Sie einen Link zu Ihrer Homepage mit und welche Social Media-Profile ich verlinken soll!

 

Bereit für Impulse?

Hier sehen Sie ein Beispiel, wie das dann aussehen kann: Das #WeeklyDigitalStatement Nr. 9 von Jan Schellenberger im ZUKUNFTSDIALOG. Die ersten acht Statements vor dem Update folgen in Kürze nach einer kleinen Überarbeitung.

Und hier finden Sie zukünftig alle Beiträge zu dieser Aktion und die wöchentlichen Statements zu Digitalisierung.

 

Und wofür das Ganze?

Zukunft entsteht im Dialog. Mit den Menschen im Mittelpunkt. Durch Interaktion, Kommunikation und Vernetzung. Ich bin davon überzeugt, dass wir die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung gemeinsam viel effektiver für uns nutzbar machen können, wenn wir mehr mit- und füreinander agieren.

Deswegen lade ich Sie ein, in meinem Blog zu den Zukunftsthemen Gesundheit, Wandel der Arbeitswelt und Digitalisierung mitzuwirken und ihn mit mir und anderen zu einer Austausch-Plattform werden zu lassen. Die Aktion #WeeklyDigitalStatement ist ein kleiner Anfang. Ein junges Pflänzchen, das sich immer wieder neue Wege suchen wird, um zu wurzeln. Und darüber hinaus gibt es viele andere Wege.

Mit dieser Aktion möchte ich auch einen Teil dazu beitragen, Menschen sichtbar zu machen, die Digitalisierung als Chance sehen und nutzen wollen, um die Zukunft unserer Lebens- und Arbeitswelt im Hier und Jetzt nachhaltig und gesundheitsbewusst zu gestalten. 

Deren Impulse möchte ich teilen und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, in diesem Blog etwas von sich und ihrem Wirken mit den Menschen in ihrem Umfeld und ihrer Organisation zu präsentieren.

Um andere zu inspirieren, Vernetzung anzuregen und den Dialog über Digitalisierung zu fördern.

 

Auf Los geht´s los

Los ;-)!

Was verbinden Sie Positives mit Digitalisierung? Schreiben Sie mir!

Teilen Sie Ihre Impulse und werden Sie Mitgestalter*in im ZUKUNFTSDIALOG. Mit dem #WeeklyDigitalStatement, immer sonntags.

 

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen Artikel mit Ihrem Netzwerk teilen, zu dieser Aktion in Ihrem Blog verlinken und als Impulsgeber/in auch Statements der anderen teilen. Vielen Dank!

Wie heißt es so schön: Sharing = Caring.

 

Sie haben Fragen oder Anregungen zu dieser Aktion? Schreiben Sie mir!

 

 

Hinweis zum Datenschutz:

Die Kontaktaufnahme über das Kontaktformular ist freiwillig. Sie können mich jederzeit auch über meine Social Media-Profile oder direkt per Email an info@karin-kelle-herfurth.de kontaktieren. Ihre Email-Adresse werde ich selbstverständlich nur im Zusammenhang mit dem Zweck Ihrer Kontaktaufnahme, für Rückfragen oder etwaige persönliche Abstimmungen verwenden. In keinem Fall werde ich sie an Dritte weiterleiten. Hier können Sie meine Datenschutzerklärung einsehen.

 

 

Lesen Sie gerne auch weitere Beiträge, Inspirationen sowie Aktuelles und Wissenswertes aus der Praxis rund um die Themen Gesundheitsförderung, Arbeitsgestaltung, Organisationsentwicklung und Zusammenarbeit im digitalen Wandel hier im ZUKUNFTSDIALOG.Blog.

 

 

2 Gedanken zu „Impulsgeber und Mitgestalter (m / w) gesucht!

  1. Mija Antworten

    Die Digitalisierung/ Vernetzung ermöglicht uns an die Information zu gelangen die Mainstream-Medien verbergen.

    • Dr. Karin Kelle-Herfurth Autor des BeitragsAntworten

      Vielen Dank Mija, für Ihren Kommentar und Impuls!
      Ja, die freie Verfügbarkeit von Informationen, den einfachen Zugang zu Wissen und die Möglichkeiten der Diskussion und des Wissensaustausches in Netzwerken … Das sehe ich ebenso wie Sie als wesentliche Fortschritte, von denen wir als Menschen profitieren. Solange wir Medien verantwortungsbewusst einsetzen und respektvoll miteinander umgehen.
      Zudem bietet sich Dank digitaler Technologien, Internet & Co. heutzutage eine Vielfalt an Optionen, um neue Formen des Lernens und der Kompetenzentwicklung auf individuelle Bedürfnisse und Bedarfe auszurichten.

      Einen schönen Sonntagabend wünsche ich mit
      herzlichen Grüßen

      Karin Kelle-Herfurth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.