Britta Redmann – #WeeklyDigitalStatement Nr. 10/18

 

Erfolgreich Digitalisierung gestalten, ist Kopf, Herz und Technik miteinander zu verbinden und in Beziehung zu gehen.
Das #WeeklyDigitalStatement Nr. 10 in diesem Jahr stammt von Britta Redmann aus Köln.
Herzlichen Dank für diesen Impuls, liebe Britta!

Passend dazu empfehle ich Ihnen gerne auch den aktuellen Artikel von ihr, in dem Britta Redmann der Frage nachgeht, was es für eine erfolgreiche Veränderung oder Transformation braucht.
Weil sie hier drei wesentliche Aspekte – Kopf, Herz und Beziehungsgestaltung – miteinander verknüpft, die bei der oft aus technischer Perspektive geführten Diskussion zum Thema Digitalisierung häufig noch außen vor bleiben …
Viel Spaß beim Lesen, Austauschen und Diskutieren!

 

Über Britta Redmann

Britta Redmann, Director Corporate Development & HR bei VEDA GmbH, Anwältin, Arbeitsrechtlerin, Mediatorin, Coach, Autorin (Bild: © Susanne Horn Fotografie / britta-redmann.de).
Britta Redmann arbeitet beim Softwarehersteller VEDA GmbH als Director Corporate Development & HR und ist freiberuflich selbständig tätig als Anwältin für Arbeitsrecht, Mediatorin und Coach.
Sie ist zudem Autorin verschiedener Fachbücher. Ihre besondere Expertise liegt auf der Entwicklung von Organisationen bis hin zu agilen und vernetzten Formen der Zusammenarbeit. Moderne Konzepte, wie z.B. zu Agilität, Arbeit 4.0 und Digitalisierung werden von ihr arbeitsrechtlich transformiert und organisatorisch implementiert.

In ihrer Arbeit berücksichtigt sie rechtliche Fragestellungen genauso wie individuelle kulturelle Gegebenheiten in Unternehmen und deren Umfeld.

Hier vernetzen und mehr erfahren

Social Media: Brittas Profil bei Twitter, LinkedIn und Xing
Unternehmenswebsite: www.britta-redmann.de

Zum ZUKUNFTSDIALOG

Was denken Sie über Brittas Statement?
Wie stehen Sie dazu?
Nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion hier zum Austausch und zur Diskussion*. Alternativ können Sie den Beitrag direkt über die Social Media-Kanäle kommentieren.
(*Bitte beachten Sie, dass die Freischaltung von Kommentaren im Blog verzögert erfolgt.)
Hier zum Beitrag bei LinkedIn, Twitter, Facebook und Xing.

Wie heißt es so schön? Sharing = Caring.
Ich würde mich freuen, wenn Sie den Beitrag von Britta Redmann mit Ihrem Netzwerk teilen, zu dieser Aktion in Ihrem Blog verlinken und als Impulsgeber/in auch Statements der anderen teilen. Vielen Dank!

Werden Sie selbst Impulsgeber*in!

Erfahren Sie mehr zu dieser Aktion und lesen Sie meinen Artikel und Aufruf zum Gastbeitrag in meinem Blog rund um Gesundheit, Wandel der Arbeitswelt und Digitalisierung:
Was verbinden Sie Positives mit Digitalisierung?
Schreiben Sie mir Ihr Top-Statement der Woche!
Wofür stehen Sie in Ihrer Arbeit?

Teilen Sie Ihre Impulse, gerne zusammen mit Ihrer Passion, Vision und Mission rund um Digitalisierung und werden Sie Mitgestalter*in im ZUKUNFTSDIALOG.BlogMit dem #WeeklyDigitalStatement, immer sonntags.

 

Hier finden Sie bisherige Beiträge zu dieser Aktion und alle Statements zu Digitalisierung. Die ersten Statements vor dem Update folgen hier in Kürze nach Überarbeitung.

Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Anregungen!

 

Diesen Beitrag teilen ... 1000 Dank!

Ein Gedanke zu „Britta Redmann – #WeeklyDigitalStatement Nr. 10/18

  1. Dr. Karin Kelle-Herfurth Autor des BeitragsAntworten

    Ein tolles Statement, finde ich. Wenn ich Brittas Statement mit meinen Worten ausdrücken sollte, würde ich sagen: “Wir müssen verstehen, was Digitalisierung bedeutet, wie sie Arbeits-/Lebenswelten verändert und positiv verändern kann (Kopf). Wenn wir Chancen und neue Möglichkeiten moderner Technologien in diesem Sinne für uns nutzbar machen (Technik) und als Menschen mit Leidenschaft vorangehen und gemeinsam Veränderungen im Kontext unseres komplexer und dynamischer werdenden Umfeldes gestalten (Herz + Beziehung). Nur so kommen wir und Unternehmen weiter auf dem Weg in die Zukunft …”

    Oder wie es Oliver Herbert, Projekt Manager & Digital Transformer bei der Daimler AG, als Reaktion auf diesen Tweet so schön auf den Punkt gebracht hat – mit der Formel für eine erfolgreiche Transformation:

    (Kopf + Herz) x Technik = Fortschritt.

    Super, oder? Hier zum Kommentar von Oliver: https://twitter.com/fleinsbach/status/1028601772091363329?s=21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.