Ramona-Denisa Steiper – #WeeklyDigitalStatement Nr. 12/18

“Die Digitalisierung wird von der Entwicklung der IT-Systeme vorangetrieben. Jedoch: signifikante Veränderungen in der Arbeitswelt treten an, wenn sich Teamarbeit und Wissensarbeit dank dieser entfalten können.”
Das #WeeklyDigitalStatement Nr. 12 in diesem Jahr stammt von Ramona-Denisa Steiper aus Kassel.
Vielen Dank für diesen Impuls und das ausgesprochen interessante Paper dazu!

Mit dem Blick auf ihre Profession und das dynamische Umfeld, in dem Ramona-Denisa Steiper tätig ist, habe ich voller Neugier noch etwas tiefer bei ihr nachgefasst. Denn gerade in einem Unternehmen, das im Bereich Photovoltaik-Systeme und erneuerbare Energien auf genau definierte IT-Prozesse baut, ist es um so mehr faszinierend und sicher überaus bereichernd, das Zusammenwirken von Technik, Organisation/Team, Menschen und Wissen auch aus geisteswissenschaftlicher Perspektive betrachten zu können. Denn Ramona-Denisa hat auch noch Philosophie und Sprachwissenschaften studiert. So viel zu Out-of-the-Box-Denken …

Wenn Sie mehr zum Thema digitale Kollaboration und Wissensmanagement in transdisziplinären Teams erfahren möchten, kann ich Ihnen das passende Paper dazu von Ramona-Denisa Steiper wirklich sehr empfehlen.
In ihrem Paper mit dem Titel “E-collaboration in knowledge work – a transdisciplinary research approach” hat sie ihren Ansatz eingehend dargelegt. Über diesen Link gelangen Sie auf ihre Blog-Seite und können es direkt als PDF herunterladen.

Über Ramona-Denisa Steiper

Ramona-Denisa Steiper, Manager Digital Processes bei der SMA Solar Technology AG (Bild: © Fotostudio Keppler, Kassel)
Ramona-Denisa Steiper ist Manager Digital Processes bei der SMA Solar Technology AG in Niestetal, einem global führenden Spezialisten für Photovoltaik-Systemtechnik und dezentrale, digitale und erneuerbare Energieversorgung.
Ihr besonderes Interesse richtet sich auf innovative Organisationsformen, auf das digitale Wissensmanagement und auf die digitale Kollaboration. Sie begeistern transdisziplinäre Methoden. Diese ermöglichen aus ihrer Sicht Praxisakteuren und der Wissenschaft, gemeinsam an Lösungen für konkrete Problemstellungen zu arbeiten. Ihre unterschiedlichen Wissensformen kommen dadurch in Austausch.
Gegenwärtig definiert und implementiert sie digitale Prozesse im Bereich eFulfillment. Davor hat sie in virtuellen internationalen Teams Erneuerbare Energie-Projekte durchgeführt.

Hier vernetzen und mehr erfahren

Social Media: Ramona-Denisa Steiper bei LinkedIn und Xing.
Unternehmenswebsite: www.sma.de

Warum gerade dieses Statement?

Ramona-Denisa Steiper ist meinem Post mit der Einladung zum #WeeklyDigitalStatement gefolgt, um ihre Passion im Zusammenhang mit Digitalisierung und den Ansatz ihrer Arbeit vorzustellen. Was dahinter steht, bringt sie mit ihrem Statement wunderbar auf den Punkt und führt dazu weiter aus:
“Das Thema, was mich fasziniert, ist die „e-collaboration“ – die digitale Kollaboration, als Form einer engen Zusammenarbeit im Team. Die Wissensarbeit überwiegt in vielen Tätigkeiten in der Arbeitswelt. Dafür finde ich eine transdisziplinäre Betrachtung passend: die Arbeitspraxis, die Theorie bezüglich Technologie und IT-Systeme, eine geisteswissenschaftliche Perspektive über Wissen sowie die sozial-psychologische Dimension der Teamarbeit müssen gemeinsam in ihren Wechselwirkungen beleuchtet werden.”

Das wiederum finde auch ich extrem spannend. Zumal ich mich mit dem Thema interdisziplinärer digital-vernetzter Zusammenarbeit ebenfalls befasst habe, speziell im Gesundheitswesen und der medizinisch-beruflichen Rehabilitation. Aktuell nun mit einem anderen Fokus.

Zum ZUKUNFTSDIALOG

Was denken Sie über das Statement von Ramona-Denisa Steiper?
Wie stehen Sie dazu?
Nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion hier zum Austausch und zur Diskussion*. Alternativ können Sie den Beitrag direkt über die Social Media-Kanäle kommentieren.
(*Bitte beachten Sie, dass die Freischaltung von Kommentaren im Blog verzögert erfolgt.)
Hier geht es zum Post bei LinkedIn, Twitter, Facebook und Xing.
Wie heißt es so schön? Sharing = Caring.
Ich würde mich freuen, wenn Sie den Beitrag von Ramona-Denisa Steiper mit Ihrem Netzwerk teilen, zu dieser Aktion in Ihrem Blog verlinken und als Impulsgeber/in auch Statements der anderen teilen. Vielen Dank!

Werden Sie selbst Impulsgeber*in

Erfahren Sie mehr zu dieser Aktion und lesen Sie meinen Artikel und Aufruf zum Gastbeitrag in meinem Blog rund um Gesundheit, Wandel der Arbeitswelt und Digitalisierung:
Was verbinden Sie Positives mit Digitalisierung?
Schreiben Sie mir Ihr Top-Statement der Woche!
Wofür stehen Sie in Ihrer Arbeit?
Teilen Sie Ihre Impulse, gerne zusammen mit einem Kurzprofil von Ihnen mit Ihrer Passion, Vision und Mission rund um Digitalisierung und werden Sie Mitgestalter*in im ZUKUNFTSDIALOG.Blog. Mit dem #WeeklyDigitalStatement, immer sonntags.
Hier finden Sie bisherige Beiträge zu dieser Aktion und alle Statements zu Digitalisierung. Die ersten Statements vor dem Update folgen hier in Kürze nach Überarbeitung.
Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Anregungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.