Picture of Dr. med. Karin Kelle-Herfurth

Dr. med. Karin Kelle-Herfurth

Beratende Ärztin und Partnerin für Neue Wege zum gesunden Erfolg - für Menschen und Unternehmen in Transformation.

Health & Business Counseling stärkt Sie, Ihre Gesundheit und Führung bei der Neuausrichtung im digitalen Wandel - in der Prävention, beim beruflichen Wiedereinstieg und Neustart in der Selbstständigkeit.

Anfragen

Energiemanagement mit regenerativen Strategien optimieren – Online-Dialog mit Dr. Stephan Barth

Nein, es geht nicht um ein Tool zur Selbstoptimierung. Ich tauche mit Dr. Stephan Barth in die Welt der Medizin und Mitochondrien in unseren Körperzellen. Wir sprechen über ihre Rolle bei Stress, Krankheiten und deren Prävention. Und: Wie Sie Ihr persönliches Energiemanagement optimieren und Ihre Ressourcen mit regenerativen Strategien klug einsetzen – Für gesunde Leistung im Business und privaten Alltag.

Energie ist unsere wichtigste Ressource für Leistungsfähigkeit, Vitalität und Wohlbefinden. Unser Alltag wird zunehmend herausfordernd, in körperlicher und vor allem kognitiver und emotionaler Beanspruchung. Tagtäglich jonglieren wir mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft und sind mit zig Dingen konfrontiert, die nach unserer Aufmerksamkeit gieren.

Dennoch steht uns nur eine begrenzte Kapazität an Energie zur Verfügung, um z. B. fokussiert und konzentriert an einer Aufgabe zu arbeiten, ein schwieriges Probleme zu lösen oder Neues zu lernen. Es macht also Sinn, sich mit dem Thema Energiemanagement auseinanderzusetzen und wie wir Bedingungen mit regenerativen Strategien optimieren können.

Denn gerade in Krisenzeiten, unter Stress, Druck und in Konfliktsituationen sind wir in allen Arbeits- und Lebensbereichen umso mehr gefordert, sorgsam mit den eigenen Ressourcen umzugehen. Was können wir also tun, um nachhaltig gesund zu leben, aktiv zu bleiben, produktiv zu sein und uns im lebenslangen Lernen herauszufordern, ohne uns zu erschöpfen?

Energie im Doppelpack gibt es am 30.06.2022 mit Dr. Stephan Barth als Co-Moderator an meiner Seite, der zu dem Thema eine breite Expertise hat.

Lust auf neue Impulse und Austausch, wie Sie Ihr Energiemanagement mit regenerativen Strategien optimieren? Dann seien Sie dabei! Hier über Zoom anmelden zum Live Online-Dialog (für 0 €).

Worum geht es bei Energiemanagement und regenerativen Strategien?

Nachrichten zu „erneuerbaren Energieträgern“ und der „Energiewende“ begleiten uns in allen Medienkanälen auf Schritt und Tritt. Nur wenige sind sich jedoch bewusst, dass auch unser Organismus und seine Leistungsfähigkeit auf die körpereigene Produktion regenerativer Energieträger angewiesen sind. 

Wird der Energiestoffwechsel allerdings durch einen falschen Lebensstil oder andere Einflussfaktoren aus unserer Lebenswelt gestört, machen sich Erschöpfung, eingeschränkte Organfunktionen oder chronische Erkrankungen bemerkbar. Das beschäftigt Stephan und mich aus unterschiedlichen Perspektiven. Wie sich das persönliche Energiemanagement mit regenerativen Strategien optimieren lässt, betrachten wir mehrdimensional systemisch.

Stephan hat nach seiner medizinischen Ausbildung über 20 Jahre in der Grundlagen- und Ernährungsforschung gearbeitet und ist habilitierter Lebensmitteltoxikologe. In seiner Arbeit beschäftigt er sich seit einigen Jahren intensiv mit den Mitochondrien, die als „Energiemanager“ den zellulären Stoffwechsel in unserem Körper dirigieren – mit drastischen Folgen für Gesundheit & Krankheit.

Welche Fragen greifen wir auf? 

  1. Welche Folgen hat Dauerstress in Zeiten permanenter kognitiver und emotionaler Beanspruchung und auf Alterungsprozesse?
  2. Welche Rolle spielen Mitochondrien bei körperlichen, psychischen, kognitiven Problemen, z. B. Konzentrationsstörungen?
  3. Worauf kommt es an, um die eigene persönliche Energiewende zu gestalten und mit verfügbaren, begrenzten Ressourcen sorgsam umzugehen?
  4. Welche Entscheidungswege und Prinzipien helfen, um das eigene Leben und Unternehmen im Krisenmodus erfolgreich UND gesund zu führen?

Was nehmen Sie am 30.06. mit?

Zu diesem Auftakt am werden wir zentrale wissenschaftliche Erkenntnisse zu biologischen und zellphysiologischen Grundlagen auf dem noch jungen Gebiet der funktionellen Mitochondrienmedizin beleuchten. Doch nicht nur theoretisch. Sie erfahren konkret, wie Sie sich dieses Wissen für Ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zunutze machen können.

Wir vermitteln alltagstaugliche Strategien aus Medizin, Life Science & Business und Sie lernen eine praktische Formel für die Bereiche Bewegung, Entspannung und Ernährung kennen. Neben Fachwissen wollen wir inspirierende Gedanken für eine Zeitenwende und neue Lebenswege im Wandel zusammenbringen und im Austausch mit Ihnen weiterdenken.

Es wird spannend, soviel kann ich versprechen. Die Dialogreihe ist interaktiv, es ist kein Frontal-Vortrag, es gibt keine feste Agenda. Wir orientieren uns an einem Leitfaden und Ihren Fragen. Wo das hinführt, haben Sie mit in der Hand.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

Ihr Zugang einmalig am 30.06.2022, 18:30 – 19:30 Uhr: Über Zoom anmelden und in den Kalender eintragen.

Regelmäßig tiefergehenden Input, Fachimpulse zu Gesundheit, Selbst- und Unternehmensführung inklusive Einladungen zu monatlichen Live Talks und mehr gibt es im Health & Business Insider.

Ergänzende Blog-Beiträge zu Stress- und Selbstmanagement

REFLEXIONSÜBUNG: So kommen Sie raus aus dem Stress und finden Ihre Balance zurück

Führung und Gesundheit im Wandel: Teil 1 zur individuellen Stressbewältigung

Bewegt & entspannt im Business – 5 Mini-Tipps für Ihre aktive Pause

Podcast-Gastbeitrag: Warum Digital Workplace auch Digital Balance braucht

Mit den richtigen Tools kreativ und produktiv zusammenarbeiten

Gesundheit & Digitalisierung: Herausforderungen und Chancen – ddn-Aktionstag

Diesen Beitrag teilen ... 1000 Dank!
Ein künstlerisch gestaltetes Bild zum #MEAwarenessDay - dem Internationalen ME/CFS-Tag. Es zeigt einen abstrakten, strukturierten Hintergrund in Schattierungen von Türkis-Grün bis Gelb-Gold, ähnlich einer verwitterten Wand. In der Mitte des Bildes sticht eine leuchtend blaue Schleife hervor, die das Bewusstsein für ME/CFS und den Paradigmenwechsel durch Übergangsphasen symbolisiert. Die Schleife soll auf diese Krankheit aufmerksam machen.

ME/CFS: Den Paradigmenwechsel sichtbar machen und kommunikativ unterstützen

Der Mai steht im Zeichen des Internationalen MECFS-Tags und Awareness, symbolisiert durch die blaue Schleife. Erfahren Sie, warum es nicht nur mehr Bewusstsein für ME/CFS bedarf, sondern ein anderes Verständnis der Krankheit, gelebte Sichtbarkeit und tiefere Aufmerksamkeit in Gesellschaft.

Beitragsbild zu Depression erkennen: Eine Person, deren Kopf nicht zu sehen ist, sitzt mit angewinkelten Beinen auf dem Boden und hat die Arme um die Knie geschlungen. Es scheint, dass die Person depressiv, traurig oder nachdenklich ist. Der Hintergrund ist eine Wand mit abblätternder Farbe, was ein Gefühl von Vernachlässigung vermittelt. Die Farbpalette des Bildes ist kalt und gedämpft, was eine Stimmung der Einsamkeit und Traurigkeit unterstreicht. Der allgemeine Eindruck ist einer der Melancholie oder des emotionalen Rückzugs.

Depression: Erkennen, darüber reden und Stigmatisierung abbauen

Erfahren Sie, woran Sie eine Depression erkennen, was sie von einem normalen Stimmungstief unterscheidet und was Sie tun können. Ein Praxis-Leitfaden zur Selbsthilfe, für Angehörige und professionell Unterstützende: Von den Symptomen einer Depression bis hin zur Hilfe in Krisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert